Aktuelle Zeit: Fr 20. Sep 2019, 12:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2019, 18:02 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar
 Website besuchen  Profil

Registriert: So 9. Dez 2018, 20:40
Beiträge: 103
Wohnort: Duisburg
Ich möchte hier nochmal das Thema mit den Anscheinswaffen in der Öffentlichkeit ansprechen.

Es sollte im Vorraus mit den jeweiligen Veranstalter vor Ort abgeklärt werden, ob Blaster in Ordnung sind bzw. bei Polizei/ Ordnungsamt angemeldet werden/wurden.

Dies gilt besonders, wenn Leute von uns sich mit den Blastern im ÖFFENTLICHEN Bereich aufhalten sollten.

Dies gilt aber auch für private Flächen, welche von jederman/jederzeit betreten werden oder eingesehen werden kann (der Bereich des CentrO Oberhausen AUẞERHALB des jeweiligen Ladengeschäftes oder auch der Parkplatz vom z.b. Mediamarkt).


Ich kann auch nur davon abraten mit dem Blaster in der Hand in Zivil (oder Teilkostümiert) durch die Gegend zu laufen.

Packt die Dinger in ne Tasche oder Box.

Sollte sich auch nur ein Bürger von dem Anblick bedroht fühlen und die Polizei rufen, KÖNNTE das einen Polizeieinsatz auslösen, der a.) für alle Beteiligten gefährlich sein könnte und b.) teurer werden kann

Ein Lichtschwert ist übrigens KEINE Anscheinswaffe.

Dies gilt nur für Schusswaffen (oder halt Gegenständen, welche den ANSCHEIN erwecken eine Schusswaffe zu sein)

Klingenwaffen sind und bleiben Klingenwaffen....egal ob aus Metall, Holz, Plastik

Da geht es darum ob diese geschliffen bzw. Spitz sind.

Ein Lichtschwert ist einfach nur ne Leuchtröhre mit Griff


Es gab gerade in Duisburg solch einen Fall (wenn auch ohne Star Wars Zusammenhang)


https://www.waz.de/staedte/duisburg/jug ... 15451.html

Anbei nochmal der Paragraph des Waffengesetz (WaffG)


§ 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen
(1) Es ist verboten
1.
Anscheinswaffen,
2.
Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder
3.
Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm
zu führen.
(2) Absatz 1 gilt nicht
1.
für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen,
2.
für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,
3.
für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.
Weitergehende Regelungen bleiben unberührt.
(3) Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Satz 1 Nr. 3 liegt insbesondere vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  

 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 21. Mär 2019, 18:02 


Nach oben
  
 

BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2019, 18:12 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar
 Website besuchen  Profil

Registriert: So 9. Dez 2018, 20:40
Beiträge: 103
Wohnort: Duisburg
Jemand aus der GG bzw. der Verantworttliche für den Troop hat dies per Mail vom zuständigen Ordnungsamt bei sich bekommen


"Nach einer höflichen Anfrage durch den Eventorganisator beim Amt fuer einen charity-troop,in der Anfrage war erklärt wer wir sind, was wir tun und Beispielbilder der Waffen... Natürlich auch ein paar Bilder mit sich freuenden Kindern mit uns (unkenntlich weil von hinten geknipst)"


Sehr geehrter Herr ________

bei den Waffen handelt es sich um Anscheinswaffen, die nach § 42a Waffengesetz in der Öffentlichkeit nicht geführt werden dürfen. Dieses Verbot gilt nicht u.a. für Fotoaufnahmen. Wenn die Waffen also nur von den Darstellern der Star Wars-Figuren in deren Outfit getragen werden, um die Gelegenheit zu geben, sich mit ihnen fotografieren zu lassen, liegt ein solcher Ausnahmegrund vor. D.h. die Waffen dürfen ohne besondere Erlaubnis der Waffenbehörde während der Aktion getragen werden. Zu beachten ist noch, dass die Waffen auf dem Transport von und zu der Veranstaltung verschlossen zu halten sind. Ich gehe davon aus, dass die Darsteller die Rechtslage kennen.

Bitte schreiben Sie mir noch kurz, wie der Name der Gruppe und wer deren Vorsitzender/Ansprechpartner ist und in welchem Zeitraum die Gruppe in __________ auftritt. Diese Information geht dann an die Polizei zur Kenntnis.

Mit freundlichen Grüßen


Leiter Sozial- u. Ordnungsamt
Rathaus Mitte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  

BeitragVerfasst: So 7. Apr 2019, 20:56 
Offline
Imperathomas
Imperathomas
Benutzeravatar
 Profil

Registriert: So 9. Dez 2018, 23:56
Beiträge: 21
Wohnort: Oberhausen
Beim Troop im Tierpark ist die Sache mit den Waffen geklärt. Da es sich hier um einen PRIVAT geführten Park handelt und die Besitzerin/Betreiberin uns das OK gegeben hat IM PARK die se Waffen zu tragen stellt das hier kein Problem dar.

Bei den anderen Troops ist es so, dass wenn man in den Gebäuden ist, der Veranstalter für diese Frage verantwortlich ist.

Im Media Markt in Dorsten sind wir selber der Veranstalter und hier gillt wieder die Regelung. INNERHALB des Marktes dürfen wir. Sobald es nach draußen geht sind die Waffen abzulegen.

_________________
Für die Kinder gegen den Krebs

STAR WARS VERBINDET ...... WELTWEIT ...... !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Erde, Foto, Haus, Laufen, Rap, Sport, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Foto, Haus, Kinder, USA, Erde

Impressum | Datenschutz